Stapel von Zeitschriften
qv-daten

Das betriebliche Qualifikationsverfahren besteht aus einer mündlichen Abschlussprüfung.

UNTERLAGEN

Die Lernenden erstellen am Ende der Ausbildung eine Selbsteinschätzung des KoDi sowie ein Werk und reichen diese gemäss den Vorgaben ein.

Experte/in

Engagierte Berufs- und Praxisbildner/-innen von Büroassistent/-innen sind als Experten/Expertinnen immer willkommen.

 
 
Stand-Up-Meeting

qv-Daten

Abgabe der Prüfungsunterlagen
07. Mai 2021
Qualifikationsgespräch
16. - 18. Juni 2021
Aufgebot
Die Kandidatinnen und Kandidaten werden ca. Mitte Februar durch die IGKG Züri für die betriebliche Abschlussprüfung aufgeboten.
 

unterlagen

Der Qualifikationsbereich «Berufliche Praxis» besteht aus den folgenden drei Teilen:
Kompetenznachweis im Betrieb (KN Betrieb)
Die Beurteilung der Kompetenzen der Lernenden im Betrieb erfolgt über das Kompetenzendiagramm (KoDi). Diese Beurteilung wird durch die Berufsbildnerin/den Berufsbildner vorgenommen.
Kompetenznachweis in den ÜK (ÜK-kn)
Die ÜK-Leitenden erstellen den «ÜK-KN» aufgrund ihrer Beurteilung des E-Portfolios sowie der Präsentation zum Kompetenzprofil, welche im ÜK5 erfolgt.
Qualifikationsgespräch
Im Qualifikationsgespräch werden die KN des Betriebs und der überbetrieblichen Kurse sowie die damit verbundene berufliche Entwicklung der lernenden Person überprüft.
Detail zu den einzelnen Teilen siehe «Ausführungsbestimmungen»

Downloads

 
Zwei Stifte auf Notebook

experte/-in

anforderungen

Prüfungsexpertinnen und Prüfungsexperten:

  • bringen einige Jahre Erfahrung als Berufs- oder Praxisbildner/-in von Büroassistenten mit.

  • bilden lernende Personen im Kanton Zürich aus.

  • verfügen über eine qualifizierte fachliche Bildung sowie über angemessene pädagogische und methodisch didaktische Fähigkeiten.

JEtzt experte/-in werden