top of page

34 Ergebnisse gefunden für „“

  • Überbetrieblicher Kurs (ÜK) der Kaufleute EFZ | IGKG Züri

    Seitenanfag ÜK-Daten Die ÜK finden an einem schulfreien Tag während den geplanten ÜK-Wochen statt. Eine Anmeldung zum ÜK braucht es nicht. Kosten Die ÜK-Kosten sowie auch der Betriebsbeitrag zur Finanzierung der angeleiteten Selbstlern-phasen werden dem Betrieb in Rechnung gestellt. mehr mehr ÜK-Daten Die ÜK finden an einem schulfreien Tag während untenstehenden ÜK-Wochen statt. BOG (Lehrbeginn 2023) Betrieblich organisierte Grundbildung Erstes LEhrjahr ÜK 1 ÜK 2 ÜK 3 ÜK 4 September Okt./November Blended Learning März/April KW 37/38 KW 44/45 KW 14/15 zweites LEhrjahr ÜK 5 ÜK 6 ÜK 7 ÜK 8 Blended Learning August März Juni KW 34/35 KW 12/13 KW 25/26 Drittes LEhrjahr ÜK 9 ÜK 10 November Januar KW 47/48 KW 03/04 UNITED school of sports SOG (HMS und SHT) ÜK Grundsätze_Bestimmungen BOG (Bildungsverordnung 2012) Betrieblich organisierte Grundbildung Zweites LEhrjahr ÜK 3 Tag 1 ÜK 3 Tag 2 Januar März / April KW 3/4 KW 12/13 drittes LEhrjahr ÜK 4 Tag 1 ÜK 4 Tag 2 Dezember Janu ar / Februar KW 49/50 KW 5/6 Daten Unterlagen unterlagen Leitfaden zur Ausbildung kAUFFRAU/kAUFMANN efz Folgend finden Sie den Leitfaden: ​ Leitfaden EFZ ​ Lern- und Leistungdokumentation Downloads Zusatzmaterialien LLD Ausbildungsplanung ÜK-Programm BOG / SOG ÜK-Programm BOG - BIVO 23 Die «Lern- und Leistungsdokumentation» (LLD - BIVO 2012) ist das Handbuch für die Ausbildung im Betrieb und das obligatorische Lehrmittel für die überbetrieblichen Kursen. ​ Die Bestellung erfolgt durch den Betrieb. Ausnahme: Praktikanten der Handelsmittelschulen. Bestellung über den Hep-Verlag Kosten Betrieblich organisierte Grundbildung Die Kurskosten sind vom Betrieb zu übernehmen. Dies gilt auch für den Betriebsbeitrag, welcher für die Finanzierung der angeleiteten Selbstlernphasen (Blended Learning-Ansatz) verwenden wird. Dank dem Beitrag aus dem Zürcher Berufsbildungsfond können wir sowohl die Kurskosten als auch den Betriebsbeitrag um CHF 40.00 reduzieren. ​ Die Betriebe bezahlen somit CHF 90.00 pro Kurstag und CHF 120.00 Betriebsbeitrag (dieser wird im 1. und 2. Lehrjahr verrechnet). SChulisch organisierte Grundbildung Die Kurskosten sowie der Betriebsbeitrag wird den Handel-/Kantonsschulen in Rechnung gestellt, diese verrechnen die Kosten den Praktikumsbetrieben. Grundlagen Betriebsbeitrag (Blended Learning) BBG Art. 23 BBV Art. 21 Kosten

  • Workshop für Berufsbildner/-innen | IGKG Züri

    Daten Wir bieten keine Workshops mehr an, mit der alten Bildungsverordnung. Falls Sie den Kurs für die neue Bildungsverordnung besuchen möchten, klicken Sie bitte auf "BIVO23 ". Seitenanfag Workshop Anmeldung Basikurs

  • Erwachsenenbildung nach Art. 32 | IGKG Züri

    Kurs Wir bieten 3 Module (Kursabende) als Vorbereitung (ÜK) auf das betrieblichen Qualifikations-verfahren an Daten Nächste Durchführung: ​Dezember bis Februar, jeweils von 18:00 - 20:00 Uhr. ​ ​ Grundlagen Erwachsene können das EFZ ohne vertragliche Lehrzeit erlangen, wenn sie über Berufserfahrung verfügen sowie die schu-lischen und betrieblichen Leistungsziele erfüllen. mehr mehr mehr Seitenanfag Anmeldung Kurs Prüfungsvorbereitungskurs für Erwachsene (Nachholbildung nach Art. 32 BBV) Kursinhalt Modul 1 Mündliche Prüfung: Das Rollenspiel Lern- und Leistungsdokumentation (LLD) Das Ausbildungs- und Leistungsprofil (ALP) Modul 2 Mündliche Prüfung: Das Fachgespräch Die Wahl-Pflichtziele Überfachliche Kompetenzen Modul 3 Schriftliche Prüfung Unterlagen zur Vorbereitung (IPERKA, Flussdiagramm, CSR usw.) Lehrmittel Auszug aus der Lern- und Leistungsdokumentation (LLD) für Erwachsene ( ISBN 978-3-0355-0879-6) für CHF 50.00 Bestellung Kurs Anmeldung Anmeldung Modul 1 05. DEZEMBER 2024 Modul 2 09. JANUAR 2025 Modul 3 06. FEBRUAR 2025 Weiter Details KursVoraussetzung Eine gültige Prüfungszulassung für das Qualifikationsverfahren (QV) 2023 Zeit 18:00 - 20:00 Uhr Kosten CHF 330.00 für alle 3 Module Ort IGKG Züri Grundlagen Die Zulassung zu diesem Qualifikationsverfahren erfolgt auf der Basis des Reglements Kauffrau/Kaufmann, des Berufsbildungsgesetzes (BBG, Art. 34) sowie der Berufsbildungsverordnung (BBV, Art. 32) Voraussetzung Erwachsene können das eidgenössische Fähigkeitszeugnis als Kauffrau/Kaufmann auch ohne vertragliche Lehrzeit erlangen, wenn sie über die entsprechende Berufserfahrung verfügen sowie die schulischen und betrieblichen Leistungsziele (gemäss LLD) erfüllen. Die betrieblichen Leistungsziele finden Sie im Leistungszielkatalog Dienstleistung & Administration (D&A). Kriterienkatalog DA Weitere Informationen zur Zulassung sowie zur schulischen Vorbereitung finden Sie auf der Homepage des Mittelschul- und Berufsbildungsamtes (MBA). Mittelschul- und Berufsbildungsamt Grundlagen

  • Über uns | IGKG Züri

    Kontakt Gerne sind wir für Sie da ​ 043 205 02 90 info@igkg-zueri.ch ​ Team Gerne beraten und unterstützen wir Sie im Rahmen der über-betrieblichen Kurse und bei sämtlichen Fragen im Zusammenhang mit der betrieblichen Ausbildung IGKG Züri Wir fördern und koordinie-ren die praxisorientierte Ausbildung der kaufmänni-schen Grundbildung in der Branche Dienstleistung und Administration (D&A). mehr mehr mehr Seitenanfag Kontakt Kontakt IGKG Züri Binzstrasse 15 8045 Zürich 043 205 02 90 info@igkg-zueri.ch Mit der S10 erreichen Sie uns ab Zürich Hauptbahnhof in nur wenigen Minuten. Parkplätze können wir keine zur Verfügung stellen . blaue Zonen sind in der Binz beschränkt vorhanden. Nutzen Sie, wenn immer möglich, die öffentlichen Verkehrsmittel. Team GEschäfts- stelle Gerne beraten und unterstützen wir Sie im Rahmen der überbetrieblichen Kurse und bei sämtlichen Fragen im Zusammenhang mit der betrieblichen Ausbildung Michel Rippstein Geschäftsleiter Cinzia Mingrone Leiterin Administration Amanda Vespa Administration/ÜK Koordination Ajna Isejni Lernende Kauffrau üK-Leitende Werner Anderegg Piero Bocale Thilo Briel Nadine Burgener Gina Di Paolo Ilenia Esposito Tanja Forster Christian Gerber Nadja Goutziomitros Carmela Hofmann Sara Keller Olivier Korda Janine Matthys Denise Möller Melanie Oderbolz-M. Sarah Sägesser Matthias Schmutz Ramona Schwarz Jackie Staub Astrid Tiefenbacher Andreas Uhr Franz Zemp David Baumgartner Vera Bossart Nicole Brunner Kevin Cristovam Ergün Dogru Vogt Susanne Flückiger Roger Frei Mike Glanzmann Sabrina Haller Karin Imhof Christina Kiefer Susanne Marchesi Stefan Meister Caroline Müller Mark Nussbaum Susanne Ott Martin Schöb Bruno Siegenthaler Tina Studer Dave Troxler Malia Vontobel Christian Weber IGKG Züri IGKG Züri Hauptaufgaben der IGKG Züri Kursorganisation und Qualitätssicherung der überbetrieblichen Kurse (ÜK) = dritter Lernort Organisation und Durchführung des betrieblichen mündlichen und schriftlichen Qualifikationsverfahrens Unterstützung und Beratung bei Fragen der betrieblichen Ausbildung Umsetzung und Vollzug der gesamtschweizerischen Vorgaben (IGKG Schweiz) im Bereich der betrieblichen Ausbildung Weitere Dienstleistungen Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen / Informationsanlässen für Berufsbildner/innen Qualitätssicherung im Bereich der überbetrieblichen Kurse Aufbau und Betreuung des Expertenteams für das betriebliche QV Interessensvertretung gegenüber den zuständigen kantonalen und eidgenössischen Behörden Förderung und Vernetzung der verschiedenen Bildungspartner (Bund, Kanton und Wirtschaft)

  • Qualifikationsverfahren (QV) der Kaufleute EFZ | IGKG Züri

    qv-daten Das betriebliche Qualifikationsverfahren besteht aus einer mündlichen und schriftlichen Abschluss-prüfung. UNTERLAGEN Grundlage für das mündliche Qualifikations-verfahren ist das Ausbildungs- und Leistungsprofil (ALP). Experte/-IN Engagierte Berufs- und Praxisbildner/-innen von Kaufleuten sind als Experten / Expertinnen immer willkommen. mehr mehr mehr Seitenanfang qv-Daten Die Details zum Qualifikationsverfahren sind in der Lern- und Leistungsdokumentation ab Seite 105 beschrieben. Abgabe der Prüfungsunterlagen 21. März 2025 mündliches Qualifikationsverfahren 12. mai - 30. Mai 2025 schriftliches Qualifikationsverfahren 4. Juni 2025 Aufgebot Die Kandidatinnen und Kandidaten werden ca. Mitte Februar durch die IGKG Züri für die betriebliche Abschlussprüfung aufgeboten. Daten Unterlagen unterlagen mündlich Grundlage für die mündliche Abschlussprüfung ist das Ausbildungs- und Leistungsprofil (ALP). Der Kriterienkatalog bildet die Bewertungsgrundlage für die Expertinnen und Experten. Betriebsgruppen KandidatInnen der Betriebsgruppen Advokatur sowie AHV/Ausgleichskasse beziehen die Vorlage des ALP / Kriterienkataloges direkt bei der jeweiligen Betriebsgruppe. schriftlich Die schriftliche Abschlussprüfung dauert 90 Minuten und umfasst berufspraktische Aufgaben, Situationen und Inhalte, wie sie im Arbeitsalltag vorkommen. ALP Kriterienkatalog Advokatur AHV / Ausgleichskasse Übungsserien schriftlich Downloads Experte/in experte/-in anforderungen Prüfungsexpertinnen und Prüfungsexperten: bringen einige Jahre Erfahrung als Berufs- oder Praxisbildner/-in von Kaufleuten mit bilden lernende Personen im Kanton Zürich aus verfügen über eine qualifizierte fachliche Bildung sowie über angemessene pädagogische und methodisch didaktische Fähigkeiten JEtzt experte/-in werden

  • Workshop für Berufsbildner/-innen | IGKG Züri

    Workshop Sind Sie noch unsicher, was LLD und ÜK-KN bedeutet oder möchten Sie Inputs, wie man die Ausbildung am besten plant? Dann ist der Workshop für Sie das Richtige! DAten Nächste Durchführungen: ​ ​ ​ ​ ​​ 29. Februar 2024 ​ Der Inhalt dieser Workshops ist nur aus der BIVO 2012 . ​ BErufs-bildner Kurs Die IGKG Züri bieten keinen Berufsbildnerkurse an. Anmeldung mehr mehr Seitenanfag Workshop Kursziel Sie kennen die Grundlagen (Begriffe, Instrumente und Formulare) der betrieblichen Ausbildung in der Branche Dienstleistung und Administration (D&A) und können diese im beruflichen Alltag adäquat ein- und umsetzen. Kursinhalt Wie nutze ich die Lern- und Leistungsdokumentation (LLD)? Ausbildungsplanung – wie und mit welchen Unterlagen setze ich sie im Betrieb um? Wie wähle ich die Wahlpflichtziele aus und wie kann ich diese auf meinen Betrieb anpassen? Was sind Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenzen und wie kommen sie im betrieblichen Alltag zum Tragen? ALS – was muss ich wissen, damit ich sie erstellen und fair bewerten kann? Wie führe ich ein ALS Bewertungsgespräch, wie gebe ich Feedback und wie bringe ich konstruktiv Kritik an? Warum ist die Vorbereitung auf die ALS sowie regelmässige Gespräche mit den Lernenden wichtig? Was ist eine Lerneinheit, eine Werkschau und ein Kompetenzraster? Workshop Anmeldung Anmeldung Wählen Sie ein Datum 29. Februar 2024 Weiter Details Zeit 08:30 - 16:30 Uhr Kosten CHF 250.00 Ort IGKG Züri Basikurs Basiskurs Die IGKG Züri bieten keinen 5- tägigen Basiskurs für Berufsbildner/-innen (Lehrmeisterkurs) an. Bei Interesse empfehlen wir nachfolgende Anbieter Berufsbildner AG EB Zürich SFK - Schule für Förderkurse

  • Branche D&A | IGKG Züri | Schweiz

    Über mich mit uns auf dem Weg sein BIVO 23 Kurse BIVO 23 ​ Die Kurse finden in Zürich statt. ​ Sie finden das Angebot für Kauffrau/Kaufmann EFZ und Kauffrau/Kaufmann EBA ​ mehr Kaufleute 2023 Konvink & Lernmedien ​ Die für die Umsetzung der neuen Bildungsverordnung (BiVo) erforderlichen Lernmedien und Ausbildungsinstrumente werden auf der digitalen Lernumgebung "Konvink" zur Verfügung gestellt. ​ Lizenzen zu Konvink finden Sie im Webstore der IGKG CH. https://igkg.konvink.store/ ​ Lizenzen für den Lehrstart 2024 können erst ab dem 1. Juni 2024 bestellt werden. mehr Fragen 043 205 02 90 info@igkg-zueri.ch ​ Wir sind für Sie da - zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. mehr Home Kaufleute 2020 Zürich

  • Verein | IGKG Züri

    Verein Unter dem Namen Interessengemeinschaft Kaufmännische Grund-bildung Züri besteht ein Verein nach ZGB Art. 60ff mit Sitz in Zürich. Mitglieder Düren wir Sie bzw. Ihren Ausbildungsbetrieb bei uns als Mitglied begrüssen? Vorstand Zögern Sie nicht, die Vorstandsmitglieder bei Anliegen, Inputs, Ideen etc. zu kontaktieren. mehr mehr mehr Seitenanfag Verein Verein Unter dem Namen Interessengemeinschaft Kaufmännische Grundbildung Züri, im folgenden IGKG Züri genannt, besteht ein Verein nach ZGB Art. 60ff mit Sitz in Zürich. Er verfolgt keine kommerziellen Zwecke und ist politisch und konfessionell neutral. Zweck des Vereins ist es, die kaufmännische Grundbildung einerseits mit den Betrieben und andererseits mit den zuständigen staatlichen und privaten Instanzen zu koordinieren und zu fördern sowie die Bestrebungen der IGKG Schweiz gemäss Leistungsauftrag umzusetzen. Statuten Mitglieder Mitglied Der IGKG Züri werden Vorname Name Betriebsname / Arbeitgeber E-Mail-Adresse Telefon / Handy von den Statuten Kenntnis genommen Weiter Ihr GEwinn Mitbestimmung durch die Teilnahme an der General-versammlung ​ Informationen aus der ersten Hand ​ Netzwerk innerhalb der Branche D&A Gremien Vorstand Zögern Sie nicht, die Vorstandsmitglieder bei Anliegen, Inputs, Ideen etc. zu kontaktieren. Präsident Felix Häberli Stv. Präsidentin Caroline Zika Mitglied Valentin Bamert Remo Vontobel Mitglied Michela Cicilano Mitglied

  • Qualifikationsverfahren (QV) der Büroassistenten EBA| IGKG Züri

    qv-daten Das betriebliche Qualifikationsverfahren besteht aus einer mündlichen Abschlussprüfung. UNTERLAGEN Die Lernenden erstellen am Ende der Ausbildung eine Selbsteinschätzung des KoDi sowie ein Werk und reichen diese gemäss den Vorgaben ein. Experte/in Engagierte Berufs- und Praxisbildner/-innen von Büroassistent/-innen sind als Experten/Expertinnen immer willkommen. mehr mehr mehr Seitenanfang Daten qv-Daten Abgabe der Prüfungsunterlagen 02. Mai 2025 Qualifikationsgespräch 11. - 13. Juni 2025 Aufgebot Die Kandidatinnen und Kandidaten werden ca. Mitte Februar durch die IGKG Züri für die betriebliche Abschlussprüfung aufgeboten. Unterlagen unterlagen Der Qualifikationsbereich «Berufliche Praxis » besteht aus den folgenden drei Teilen: Kompetenznachweis im Betrieb (KN Betrieb) Die Beurteilung der Kompetenzen der Lernenden im Betrieb erfolgt über das Kompetenzendiagramm (KoDi). Diese Beurteilung wird durch die Berufsbildnerin/den Berufsbildner vorgenommen. Kompetenznachweis in den ÜK (ÜK-kn) Die ÜK-Leitenden erstellen den «ÜK-KN» aufgrund ihrer Beurteilung des E-Portfolios sowie der Präsentation zum Kompetenzprofil, welche im ÜK5 erfolgt. Qualifikationsgespräch Im Qualifikationsgespräch werden die KN des Betriebs und der überbetrieblichen Kurse sowie die damit verbundene berufliche Entwicklung der lernenden Person überprüft. ​ Detail zu den einzelnen Teilen siehe « Ausführungsbestimmungen » Ausführungsbestimmung QV Beurteilung KN-Betrieb Downloads Experte/in experte/-in anforderungen Prüfungsexpertinnen und Prüfungsexperten: bringen einige Jahre Erfahrung als Berufs- oder Praxisbildner/-in von Büroassistenten mit. bilden lernende Personen im Kanton Zürich aus. verfügen über eine qualifizierte fachliche Bildung sowie über angemessene pädagogische und methodisch didaktische Fähigkeiten. JEtzt experte/-in werden

  • Kopie von ALS und ÜK-KN | IGKG Züri

    ALS Die Arbeits- und Lernsituationen (ALS) sind mit Zielvereinbarungs-gesprächen in der Arbeitswelt vergleichbar. ÜK-KN Die ÜK-Kompetenz-nachweise (ÜK-KN) werden im Rahmen eines «Werks» / einer «Werkschau» auf Konvink erarbeitet. Konvink Mit Konvink können Lernende individuell, zeit- und ortsunabhängig an der Entwicklung ihrer Kompetenzen arbeiten. mehr mehr mehr Seitenanfag ALS Informationen zu der Arbeits- und Lernsituation (ALS) finden Sie in der Lern- und Leistungsdokumentation ab Seite 94. Das Formular finden Sie auf der DBLAP2 resp. in einem Frontend Tool (z.B. Time2Learn). Abgabetermine BOG Betrieblich organisierte Grundbildung Lehrjahr Lehrjahr Lehrjahr ALS 1 - ALS 2 ALS 3 - ALS 4 ALS 5 - ALS 6 15. August 15. August 15. Mai LoginProbleme / Fristverlängerungen Wenden Sie sich an Thomas Rubi vom Mittelschul-und Berufsbildungsamt (MBA). Mail 043 259 77 12 UNITED school of sports SOG (HMS und SHT) ALS ÜK-KN ÜK-KN Der ÜK-Kompetenznachweis (ÜK-KN) besteht aus einem Werk, welches auf konvink erarbeitet und durch die ÜK-Leitung bewertet wird. Abgabetermine Es gilt das Datum sowie die Uhrzeit wann das Werk zur Bewertung freigeben wurde (spätestens am Abgabetermin um 23:59 Uhr). BOG Betrieblich organisierte Grundbildung Generation ​ ÜK-KN2 «Kundengespräche» 2022 - 2025 09. Februar 2024 UNITED school of sports SOG (HMS und SHT) Abgabetermin BIvo 2023 Der ÜK-Kompetenznachweis (ÜK-KN) besteht aus einem Werk, welches auf Konvink erarbeitet und durch die ÜK-Leitung bewertet wird sowie zwei E-Testings. Generation ​ ÜK-KN1 «Kundenanliegen bearbeiten» 2023 - 2026 12. april 2024 Downloads Ein Praxisauftrag (PA) bildet die Grundlage zur Erstellung des jeweiligen Werks. Die Praxisaufträge (PA) finden die lernenden Personen auf konvink. www.konvink.ch Konvink www.konvink.ch Zugangsdaten Die Zugangsdaten für die Plattform Konvink erhalten die lernenden Personen sowie auch die Berufsbildnerin / der Berufsbildner (1 Person pro Betrieb) vor dem ÜK1 direkt von Konvink. Support Wenden Sie sich bei technischen Problemen oder Login-Schwierigkeiten direkt an den Support von Konvink support@konvink.ch Nutzen für die Betriebe Mit der Optimierung des Blended Learning-Ansatzes in den ÜK können die Lernortkooperation zwischen ÜK und Betrieb gezielt gesteuert und die Lernprozesse gezielt unterstützt werden. Die Betriebe begleiten die Lernenden bei den verschiedenen Umsetzungsarbeiten nach Bedarf. Konvink

bottom of page